Nachzuchtbeurteilung in Wesel

Am 23.03.2019 fand in Wesel die Nachzuchtbeurteilung statt, an der der komplette C-Wurf von Casa Moro teilnahm. Auch Papa "Lorbass" war mit Margit und Jo gekommen. Mama Mila war natürlich auch mit dabei.

U. a. stand Messen, Kontrolle von Zähnen, Rute und Hoden, Gangwerkbeurteilung, Beutespiel mit dem Helfer, Menschengruppe, Puppe, Kette und abschließendem Spiel mit dem Hundeführer auf dem Programm. Alle Moros zeigten sich sowohl in der Erscheinungsbild- als auch in der Wesensüberprüfung unbefangen und absolvierten die einzelnen Stationen mit Bravour. Die Richterin, Evelin Hohmann, erklärte im Anschluss alles sehr nett und ausführlich. Sie stellte sehr viele Vorzüge bei den Moros heraus und animierte die Besitzer doch ihre tollen Hunde auch bei weiteren Zuchtveranstaltungen (Jugendbeurteilung, Zuchttauglichkeitsprüfung) sowie auf Ausstellungen vorzustellen. Darüber würden wir uns natürlich sehr freuen! Wir sind richtig stolz, was für tolle "Hovis" aus den "Kleinen" geworden sind!!! Ein ganz herzliches Dankeschön, dass ihr alle gekommen seid.

Es war ein richtig schöner Tag in geselliger Runde. Der liebe Jogi hat den Tag in Bildern festgehalten. Vielen lieben Dank dafür!!!

 

 
3. Welpentreffen
Am 11.11.2018 trafen wir uns zu einer gemeinsamen Wanderung mit den C-Moros mit ihren Familien in Brühl. Mit von der Partie waren Caruna, Chana, Chiara, Cuba, Chandu, Luca (Clooney), Mama Mila und Papa Lorbass. Caya und Cooper waren leider verhindert. Die Wiedersehensfreude unter den Geschwistern, Mama Mila und uns war riesengroß!!! Auch Papa Lorbass war ganz entspannt zwischen all seiner Kinderschar. Nach einen schönen Wanderrunde, einschl. Planschen im See, ließen wir den Tag in einem schönen Biergarten ausklingen. Fazit aller Zwei- und Vierbeiner: es war ein wunderschönes Treffen! Liebe Ellen und lieber Jogi nochmal ein herzliches Dankeschön für die tolle Organisation!!!
 
 

1. Welpentreffen

Am 08.07.2018 kamen Caya, Chana, Chiara und Cooper mit ihren Familien zum 1. Welpentreffen nach Erkelenz. Caruna, Chandu und Clooney (Luca) waren leider verhindert. Die Wiedersehensfreude mit Cuba, den anderen Geschwistern, Mama Mila und uns war riesengroß!!! Die Vier-Beiner mussten zwischen ihren Tobeeinheiten immer Zwangspausen einlegen. Die Zweibeiner nutzten die Zeit zum regen Austausch bei Kaffee und Kuchen und später noch beim gemütlichen Grillen. Fazit aller Zwei- und Vierbeiner: es war ein wunderschönes Treffen! Weitere sollen folgen. 

 


Abschied von den kleinen Moros

Vom 24. bis 29.05.2018 hieß es Abschied nehmen von unseren kleinen Moros. Die Mäuse werden nun künftig ihr Leben in ihren neuen Familien verbringen. Jeder Abschied schmerzt, dieser ganz besonders. Wir freuen uns aber riesig, dass unsere kleinen Moros so tolle Familien gefunden haben. Die strahlenden Gesichter sprechen Bände! Lebt wohl kleine Moros, wir hoffen, dass wir euch gut auf die kommenden Abenteuer vorbereitet haben, werden eure Entwicklung definitiv verfolgen und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen. Wir sind schon ganz neugierig, wie sich alle entwickeln werden. Wir hoffen sehr, dass Mila nicht zu sehr ihren Babys nachtrauert. Aber zum Glück bleibt Cubaja bei uns und ihrer Mama Mila.

Das sind die künftigen Familien der Moros:

 


 

3. Wurfabnahme

Am Mittwoch, den 23.05.2018, um 11.00 Uhr kamen unsere Zuchtwartinnen Ulrike und Hannelore zur 3. Wurfabnahme vorbei. Bei jedem Welpen wurde eine Erscheinungsbildbeurteilung sowie ein Wesensverhaltenstest durchgeführt. Alle Moros des C-Wurfes entsprechen voll dem Rassestandard, Zähne, Kiefer, Ohren, Ruten und Nabel waren in Ordnung, es wurden keine zuchtausschließenden Fehler festgestellt. Auch beim Wesensverhaltenstest zeigten sich alle offen, lebhaft, aktiv und neugierig. Sie untersuchten den Ball, die Plane und den Karton, zeigten ein schönes Beutespiel und trugen stolz den Lappen davon. Die Moros haben alles toll mitgemacht. Wir sind mächtig stolz auf die kleinen Racker!!!


 

8. Woche: Fotoshooting mit Iris


 

8. Woche (15.05.-21.05.2018)

Wo ist nur die Zeit geblieben??? Jetzt haben wir schon die 8. Woche angefangen. Die Moros haben sich alle toll entwickelt. Sie sind sehr menschenbezogen, neugierig und aufgeschlossen, verschmust, verspielt, wild, abenteuerlustig, verfressen...typische kleine Hovis eben. Jeder Besuch - ob 2- oder 4-Beiner - wird immer freudig empfangen. Der Welpenauslauf mit seinen Spielgeräten wird zwar immer noch gerne genutzt, aber die Moros möchten nun mehr von der Welt entdecken. Deswegen machen wir täglich unsere kleinen Ausflüge auf unserem großen Grundstück. Für die kleinen Racker natürlich super spannend und interessant. Wenn jemand durchs Törchen am Welpengarten rausgeht, klettern sie in windeseile hinterher und dann geht's ab in den Garten oder am liebsten noch nach vorne. Man kennt sich ja aus. Das Spiel untereinander wird auch immer wilder, genauso wie der Kampf um die Beute - auch wenn Mama am anderen Ende ist. Mila ist wirklich eine tolle Mama. Sie spielt ausgiebig mit ihren Kindern und die Zwerge dürfen immer noch täglich an die Milchbar - falls dort noch was rauskommt - das Geschmatze ist auf jeden Fall immer groß.

Donnerstag Vormittag stand dann der Besuch bei unserem Tierarzt auf dem Programm. Das Autofahren klappte - bis auf einzelnes Gejammer - ganz gut. Dann ging es nacheinander zur Untersuchung. Alle Moros wurden zunächst kurz untersucht, dann wurde ihnen für die Gendatenbank ein Röhrchen Blut abgenommen, sie wurden gechippt und geimpft. Sie haben das wirklich klasse gemacht und waren ganz tapfer!!! Der Tierarzt war richtig angetan, wie toll sie das gemeistert haben. Wir sind mega stolz auf die Racker!!!


 

7. Woche (08.-14.05.2018) - Impressionen


 

Der Abschied naht

Nun haben alle C-Moros "ihre" Familie gefunden und der Abschied naht. Zwischen dem 24. und 28.05.2018 werden sie in ihr neues Zuhause ziehen. Das wird wieder schwer für uns werden, auch wenn wir uns natürlich sehr freuen, wieder so tolle Familien für unsere "Babys" gefunden zu haben. Über den Trennungsschmerz wird uns hoffentlich Cubaja hinweghelfen, die bei uns und ihrer Mama Mila bleibt und unser Rudel wieder komplettieren wird.


 

Besuch von Papa Lorbass und erster Ausflug der Moros mit dem Auto

Am Samstag den 12.05.2018 kam nochmal Papa Lorbass mit Margit und Joachim zu Besuch. Außerdem stand der erste Ausflug mit Autofahren für die Moros auf dem Programm. Ein Teil der neuen Moro-Familien wollte sich das Abenteuer nicht entgehen lassen. Die restlichen Familien wären auch gerne mitgekommen, waren aber leider verhindert. Nach einer gemütlichen Kaffeerunde, machten wir uns mit 10 Vierbeinern und 10 Zweibeinern auf zum Kühler Hof und hatten eine Menge Spaß. Die erste Autofahrt war schon etwas aufregend für die kleinen Racker, aber am Ausflugsziel angekommen, war alles sofort wieder vergessen und die neue Umgebung wurde ausgiebig erkundet. Was es da nicht alles tolles zu entdecken gab...und dann noch die vielen netten Menschen, genug Platz zum Toben mit den "Kumpels", Berg auf, Berg ab...die Moros und auch der Rest hatten sichtlich Spaß und Ausdauer:-)) Zurück durften dann ein Teil Moros mit ihrer neuen Familie im Auto fahren - schon mal Üben fürs Abholen. Die anderen Moros fuhren wieder gemeinsam in der Box nach Hause und sind tatsächlich brav eingeschlafen. Alle waren sich einig, es war ein geselliger, aufregender und schöner Nachmittag.

Lieben Dank an Renate und Jürgen für die schönen Bilder vom Ausflug.


 

6. Woche (01.-07.05.2018)

Die Zeit vergeht wie im Flug. Jetzt sind die Moros schon 6 Wochen alt. Diese Woche war wieder eine aufregende Woche. Neben den neuen Familien und anderen Besuchern, darunter auch mehrere Kinder in div. Altersstufen, haben die Moros Bekanntschaft mit zwei weiteren stattlichen Hovirüden gemacht. Freitag war nämlich Opa Chiaro (Gandalf vom Nadjangrund) mit Ulrike und Hans zum Welpenbaden und Samstag kam Onkel Sam (Milas Bruder Auris) mit seiner Familie vorbei. Wie auch schon beim Besuch von Papa Lorbass zeigten sich die Moros neugierig und aufgeschlossen zu allen 2- und 4-Beinern. Mittlerweile haben die Moros schon unseren Garten (bis auf den abgesperrten Teich) erkundet und diverses verschollenes Spielzeug angeschleppt. Einen Ausflug durch die Werkstatt haben wir auch schon unternommen. Das Spiel untereinander wird immer wilder und mit Mama Mila kann man auch ganz tolle Beutespiele machen. Ab und zu öffnet sie dann auch nochmal die Milchbar für die Racker. Mäkelig sind die Moros eh nicht, alles was wir bisher kredenzen, wird in windeseile verputzt. 

 


 

6. Woche: Fotoshooting mit Iris


 

2. Wurfabnahme

Am 30.04.2018 fand durch unsere Zuchtwartin und eine Zuchtwartanwärterin die 2. Wurfabnahme unseres C-Wurfes statt. Alle Moros sind gesund, verschmust und sehr lebhaft. Es wurden keine zuchtausschließenden Fehler festgestellt. Rute, Nabel und Kiefer sind in Ordnung. Auch Mila wurde ein sehr guter Zustand attestiert. Der Welpenspielplatz wurde als vorzüglich und vielfältig eingestuft. Also alles prima:-))


 

Besuch von Papa Lorbass

Am Sonntag, 29.04.2018, kam der Papa des C-Wurfes Lorbass vom Rehwinkel mit Frauchen Margit und Herrchen Joachim zu Besuch. Die kleinen Racker waren gerade im Garten unterwegs und zu unserem Erstaunen stürmten alle sofort neugierig und freudig auf den fremden vierbeinigen Besucher zu. Dem war das Gewusel zwischen seinen Beinen eher etwas unheimlich und wir haben ihn schnell aus seiner misslichen Lage befreit. Der Großteil der neuen Moro-Familien kam auch vorbei, um den tollen Papa der C-Moros mal live kennenzulernen. Nicht nur durch seine imposante Erscheinung, sondern auch mit seinem Charme hat Lorbass natürlich direkt alle um seine Pfote gewickelt:-)) Mila und Lorbass haben sich auch noch super verstanden.

K640 Lorbass Stehend

K640 Mila und Lorbass2


 

5. Woche (24.-30.04.2018)

Zu Beginn der 5. Woche haben wir den Welpenspielplatz im Garten aufgebaut und die Moros sind nun in den hinteren Teil der Garage umgezogen. Dort haben wir ihnen kuschelige Schlafplätze eingerichtet. Neugierig wurde alles inspiziert und direkt ausprobiert (Wackelbrett, Wackelbrücke, Rohr, Tunnel, Schaukel, Kletterhaus, Bällebad). Die Besucher werden alle freudig empfangen und durften schon Bekanntschaft mit den spitzen Zähnchen machen. Schuhe - besonders die Schnürsenkel sowie Zipper an den Jacken stehen bei den Welpen hoch im Kurs. Nun gibt es auch regelmäßig feste Mahlzeiten, denn Mama Mila säugt nur noch in Etappen. 8 Welpen gleichzeitig an den Zitzen waren ihr eindeutig zu viel und zu schmerzhaft mit deren scharfen Zähnchen. Auch kleine Ausflüge in den restlichen Garten oder auch nach vorne bis zur Firma haben wir mit den Moros schon unternommen. Ebenso stand die 2. Entwurmung auf dem Programm, die sie wieder brav schluckten:-)).


 

Update 4. Woche:  Fotoshooting mit Iris:


 

4. Woche (17.-23.04.2018)

Mit Beginn der 4. Woche haben wir mit Zufüttern begonnen. Es gab die erste Milchmahlzeit aus dem Schälchen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, klappte es mit dem Schlecken dann doch erstaunlich gut. Satt und zufrieden schlummerten alle ein. Da die Moros jetzt immer mehr die große weite Welt entdecken möchten, kletterten schon die ersten aus der Kiste. So was blödes - jetzt haben wir doch einfach die obere Klappe zugemacht. Aber wir haben ja ein Herz für die kleinen Racker und gewähren ihnen regelmäßig "Ausgang" ins Wohnzimmer sowie auf die Terrasse und den Rasen. Der Radius wird von Tag zu Tag größer und die Kleinen immer mutiger.

Heute (19.04.) zum "Abendbrot" gab es das erste mal was "Richtiges": Rindertartar - hmmm wie lecker!!! Für Mama Mila haben sie nicht groß was übrig gelassen.


 

Update 3. Woche:

Die Moros entwickeln sich prächtig. Alle haben schon ihr Gewicht verdreifacht und sind richtig flott auf ihren vier Beinchen unterwegs. Das Wohnzimmer wurde auch schon unsicher gemacht. Die Spielphasen untereinander werden ausdauernder und die "Kämpfchen" schon was rauer. Das Spielzeug wird schon teilweise getragen und "tot" geschüttelt, falls es Mama Mila nicht schon wieder aus der Kiste geklaut hat:-)). Wir werden immer mit großer Freude empfangen. Spielen und Schmusen mit uns steht hoch im Kurs. Da geht einem natürlich das Herz auf! Wir genießen einfach diese schöne Zeit!!!

Am Wochenende stand auch der erste Besuch der neuen Moro-Familien an. Alle waren hin und weg von den süßen kleinen Rackern. Da das Wetter es wirklich gut mit uns meinte, stand am Samstag der erste Ausflug der Moros in den Garten auf dem Programm. Neugierig wurde erst die Decke, dann das Gras und natürlich auch die neuen "Zweibeiner" inspiziert. Alle Moros zeigten sich sehr aufgeschlossen und genossen sichtlich die vielen Streicheleinheiten.

Iris war auch nochmal da und hat wieder schöne Fotos gemacht:

 


 

3. Woche (10.-16.04.2018)

Zu Beginn der 3. Wochen haben wir die Wurfkiste vergrößert, da die kleinen Racker immer mobiler und flinker werden. Von der 2-Phasen-Stufe (Trinken, Schlafen) sind sie schon zur 3-Phasen-Stufe (Trinken, Spielen, Schlafen) gewechselt. Die Umgebung wird schon ganz anders wahrgenommen, wenn man etwas sieht und hört. Das Spiel untereinander, mit dem Spielzeug sowie auch die Kontaktaufnahme zu uns wird täglich intensiver. Das Bellen wird auch immer besser. Inzwischen haben auch die zwei kleinen sm Mädels (gelb + grün) die 1-Kilo-Marke überschritten.

Wurfkiste 3. Woche

Ebenso stand die erste Wurmkur an. Zu unserer großen Verwunderung haben die kleinen Racker die Paste brav geschlabbert. Anscheinend schien sie gar nicht so schlimm zu schmecken. Da waren wir bisher anderes gewöhnt. Brave kleine Moros:-))


 

2. Woche (03.-09.04.2018)

In der 2. Woche ist wahnsinnig viel passiert. Die Moros wachsen und gedeihen. Seit dem 11./12. Tag haben sie ihre Augen geöffnet. Die Umwelt wird jetzt ganz anders wahrgenommen. Sie nehmen aktiv Kontakt untereinander auf, beschnuppern neugierig die ersten Stofftiere, spielen schon mit dem Wackelapfel, suchen auch zu uns den Kontakt und genießen die ersten Kuscheleinheiten. Der Weg zur und an die Milchbar geht jetzt schon in einem anderen Tempo. Bellen geht auch schon prima - was so kleine Mäuse schon für einen Radau veranstalten können. Zur besseren Unterscheidung haben die Moros jetzt auch farbige Halsbänder bekommen. (s. Tabelle unten).

Alle Welpen haben ihr Geburtsgewicht verdoppelt. Cooper und Clooney haben als erste die 1-Kilo-Marke durchbrochen. Bis auf unsere kleinsten (gelb und grün) haben zwischenzeitlich alle nachgezogen. Mila macht ihre Sache weiterhin ganz toll. Sie ist sehr liebevoll und ausdauernd beim Säugen, aber auch sehr intensiv und unerbittlich beim Putzen. Da hilft auch kein Jammern. Mama ist erst zufrieden, wenn sie alle durchgeputzt hat. Sie haben sich mittlerweile schon ihrem Schicksal ergeben:-))


 

1. Woche (Einzelportraits) 

Die liebe Patentante Iris hat Einzelfotos von den C-Moros gemacht. Das war gar nicht so einfach. Stillhalten ist nämlich noch nicht so ihre Stärke. Vielen Dank für die schönen Fotos!!!


 

1. Wurfabnahme

Am 29.03.2018 fand durch unsere Zuchtwartin die 1. Wurfabnahme unseres C-Wurfes statt. Alle Welpen sind gesund und sehr lebhaft. Es wurden keine zuchtausschließenden Fehler festgestellt. Auch Mila wurde ein sehr guter Zustand attestiert. Mila zeigte sich liebevoll besorgt, als ihre Welpen durch die Zuchtwartin genau inspiziert wurden und war glücklich als alle wieder unversehrt in der Wurfkiste lagen. Die Welpen haben die "Inspektion" auch lautstark kommentiert.

Wir mussten auch die Namen für unseren C-Wurf von Casa Moro festlegen, sie heißen wie folgt:

Hündinnen: Caya (blond)  / Caruna, Chana, Chiara, Cubaja (schwarzmarken)

Rüden: Chandu (blond) / Clooney, Cooper (schwarzmarken)

 

 K800 IMG 4681

C-Moros 5 Tage alt

 


 

Der C-Wurf ist da!!!

Am 26.03.2018 hat der C-Wurf von Casa Moro das Licht der Welt erblickt. Mila hat innerhalb von drei Stunden acht gesunde, wunderhübsche, quirlige Welpen zur Welt gebracht. Zu unserer Freude stellt sich das Ergebnis wie folgt dar:

4 schwarzmarkene Hündinnen, 1 blonde Hündin,

2 schwarzmarkene Rüden und 1 blonder Rüde

 IMG 4660

 

Mila und ihre 8 kleinen Moros sind wohlauf. Mila kümmert sich hingebungsvoll um ihren Nachwuchs. Sie säugt und putzt im Akkord. Wir freuen uns sehr über die süßen Mäuse und wünschen ihnen ein hoffentlich langes, gesundes und schönes Hovileben.

Der Kampf um die besten Zitzen hat schon begonnen...und irgendwann schlafen sie satt und zufrieden ein.

 IMG 4663

 

Der C-Wurf von Casa Moro:

Uhrzeit Geschlecht Farbe Gewicht Kennzeichnung Name Vermittlungsstand
08:50 h
Hündin sm 384 g Kopf / gelb Chiara vergeben
09:30 h Hündin blond 446 g pink
Caya vergeben
09:56 h Rüde sm 498 g blau
Cooper vergeben
10:00 h Hündin sm 432 g Schulter / grün Chana vergeben
10:18 h Rüde blond 456 g  schwarz Chandu vergeben
10:30 h Hündin sm 464 g Rücken / rot Cubaja vergeben
11:17 h Hündin sm 450 g Po / orange Caruna   vergeben 
11:50 h Rüde sm 520 g  braun  Clooney 
vergeben

 


 

Der Countdown läuft!!!

Heute ist der 56. Trächtigkeitstag, d. h. der Beginn der letzten Trächtigkeitswoche - der Countdown läuft!!! Wir waren heute nochmal auf der Waage. Mila wiegt jetzt 40,0 kg, somit hat sie fast 7 kg zugenommen. Der Bauchumfang hinter den Rippenbögen ist um 10 cm auf mittlerweile 80 cm angewachsen. Mila geht's "den Umständen entsprechend" gut. Alles geht eben etwas gemächlicher und das Treppensteigen ist auch was anstrengender geworden. Die Decken und Laken in der Wurfkiste werden immer mal wieder zerknuddelt und im Garten wird auch schon nach passenden "Buddelstellen" Ausschau gehalten.  


 

Trächtigkeitsupdate:

Heute ist der 45. Trächtigkeitstag. Mila wiegt jetzt 36,6 kg, d.h. sie hat schon 3,5 kg zugenommen. Wenn man sie so sieht, denkt man es ist noch mehr. Sie hat auch einen neuen Spitznamen...

Mila 45. Tag

"unsere kleine dicke Auster"

Mila ist fit, sehr hungrig, freut sich auf ihre Spazies und fordert immer noch - wenn auch etwas gesitteter - ihre Zergelspiele ein. Ansonsten brütet sie brav :-) Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: die Wurfkiste ist schon im Wohnzimmer aufgebaut und die Waschmaschine ist auch schon im Dauerbetrieb.


 

Juchuuu!!! Mila ist trächtig!!! Wir erwarten kleine Moros!!!

Der Ultraschall hat bestätigt, was wir schon vermutet haben...Mila ist trächtig!!! Wir freuen uns riesig und hoffen sehr, dass alles gut geht und um den 28.03.2018 wieder gesunde kleine Moros unseren Alltag aufmischen werden.

Ultraschall C Wurf

Wir erwarten schwarzmarkene und blonde Welpen. Wir freuen uns auf nette Menschen, die künftig mit einem kleinen Moro aus unserem C-Wurf gemeinsam durch's Leben gehen möchten. 


 

Hochzeit von A(Mila) und Lorbass - Der "C-Wurf" ist auf den Weg gebracht!!!

Am 24.01.2018 haben A(Mila) von Casa Moro und Lorbass vom Rehwinkel Hochzeit gefeiert. Die beiden waren sich sofort sympathisch und sind ein richtiges Traumpaar!

K800 IMG 4503

 

Leider gibt es nur einen Handyschnappschuss als Hochzeitsfoto...

K800 Hochzeit

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Margit und Joachim für die nette Gastfreundschaft. Es war richtig schön bei Euch:-)) Ein dickes Dankeschön geht an meine Freundin Iris für die abermalige tolle Unterstützung und auch an Ragna, die mit ihrem "Jasper" als "Ersatzmannschaft" zur Verfügung stand!!!

Wir hoffen sehr, dass nun diese Liebe Früchte trägt und Ende März 2018 gesunde kleine Moros das Licht der Welt erblicken. Wir erwarten aus dieser Verpaarung gesunde, typvolle und wesensstarke Hovawartwelpen in den Farbschlägen schwarzmarken und blond.

 


 

Wurfplanung C-Wurf von Casa Moro

Da wir Ende Juni 2017 völlig überraschend unsere geliebte Isy - Milas Mama - über die Regenbogenbrücke geleiten mussten, haben wir uns entschieden im Frühjahr 2018 mit Mila das Projekt C-Wurf anzugehen. Denn wir würden gerne aus diesem Wurf ein kleines "Moromädel" in unser Rudel aufnehmen. Nach langer und intensiver Suche haben wir auch den passenden Papa für unseren C-Wurf gefunden. Wir stellen beide einmal kurz vor:

 

Mutter des C-Wurfes:

Mila Kopf neuK800 Mila Stand Original

 

Amila (Mila) von Casa Moro, *26.11.2011, sm, 63 cm, NZB, JB, ZTP,

HD-A1 frei, Augen- und Herzuntersuchung ohne Befund, DM: Genotyp N/N (Exon 2)

Ausstellungsergebnis: V1

Prüfungen: BH, AD

Mutter: Isy vom Büssemfeld, sm / Vater: Gandalf vom Nadjangrund, bl

Kurze Beschreibung: Mila ist eine sportliche, mittelkräftige, harmonisch aufgebaute Hündin mit tiefschwarzem, schlicht gewelltem Fell, kompletter Markenzeichnung und einem typischen Hündinnenkopf. Mila ist unser Sonnenschein - immer gut gelaunt, sehr verschmust, freundlich, ausgeglichen, aber auch temperamentvoll und mit ausgeprägtem Spieltrieb. Ihrem Spitznamen "Rennflocke" macht sie dann auch alle Ehre. Mila und ihre Mama Isy waren ein Herz und eine Seele, auch sonst ist sie eine sehr soziale und verträgliche Hündin. Weitere Infos zu Mila finden Sie hier.

 

Vater des C-Wurfes: 

Lorbass vom Rehwinkel, *02.03.2015, sm, 71 cm, NZB, JB, ZTP,

HD-B1 (G), Augenuntersuchung ohne Befund,

Ausstellungsergebnis: V1

Prüfungen: BH

Mutter: Hanny vom Rehwinkel, sm / Vater: Argus vom Mühlengeist, bl

Kurze Beschreibung: Lorbass ist ein großrahmiger und harmonisch aufgebauter Hovawartrüde vom derben Typ mit tiefschwarzem Fell, sehr schöner Markenzeichnung und einem typvollen Kopf. Er besticht nicht nur durch seine Schönheit, sondern auch durch sein freundliches und ausgeglichenes Wesen. Er ist temperamentvoll, hat einen ausgeprägten Spiel- und Beutetrieb, zeigt sich sehr arbeitsfreudig und ist aber genauso verschmust und anhänglich. Er lebt mit seiner Familie in Griesheim und trainiert mit seinem Frauchen Margit regelmäßig bei der SV OG Flörsheim auf die IPO 1 hin. Wir freuen uns sehr, dass Margit und Joachim uns ihren Lorbass für den C-Wurf zur Verfügung stellen.

 

Wir erwarten aus dieser Verpaarung gesunde, typvolle und wesensstarke Hovawartwelpen in den Farbschlägen schwarzmarken und blond.


 

Unsere Webseite verwendet nur Session-Cookies. Diese Art von Cookies wird nur während einer Browsersitzung gespeichert und beim Schliessen wieder entfernt.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung